Swiss Callboys present

Callboy des Monats

August 2023

Callboy Juan

„Ich liebe am Callboy Sein das Abenteuer, die Spannung und Konfrontation mit der Frau die mich herausfordert“

Wie lange bist du schon Callboy?

Seit ca 13 Jahren

Was hat dich dazu bewogen, Callboy zu werden?

Ich habe schon immer gerne verwöhnt und gegeben. Da war ich einer der wenigen. Durch meinen Job als Erotik Masseur haben viele Frauen dann den Wunsch geäußert, mehr und weiter zu gehen als nur die Massage.

Sie nennen sich Juan Primero, also Juan der Erste – wie kamen Sie zu diesem Pseudonym?

Durch Zufall. Als ich eine Zeit lang in Spanien lebte, merkte ich, dass viele Spanier meinen richtigen Namen falsch aussprachen. Irgendwann habe ich gesagt: ‹Ich bin der Juan.› Diesen Namen konnte jeder behalten. Dazumal arbeitete ich noch nicht als Callboy, den Namen behielt ich aber bei. Die Idee mit dem Nachnamen hatte eine Freundin: Als ich mich zum ersten Mal auf einer Plattform für Callboys registrieren wollte, gab es bereits einen Juan. Ich hiess dann Juan I, worauf mich die Freundin immer Juan Primero nannte.

Welche Eigenschaften machen einen guten Callboy aus?

Ein guter Callboy hört seiner Kundin aufmerksam zu und nimmt sich viel Zeit für sie, um auf ihre Wünsche, Bedürfnisse und Träume eingehen zu können. Er ist nicht oberflächlich, nicht überheblich und schon gar nicht selbstverliebt. Bei diesem Job geht es nicht darum, dass der Callboy seine Lust befriedigt oder Striche auf seiner Erfolgsliste macht. Er achtet auf ein gepflegtes Äusseres, besitzt gute Umgangsformen, ist anpassungsfähig. Begleitet er eine Dame etwa an einen Anlass, schlüpft er gerne in verschiedene Rollen – Liebhaber, Kollege, Partner. Was das Sexuelle betrifft, ist er ideenreich und ausdauernd.

Wie fühlt es sich an, wenn du das erste Mal auf eine Kundin triffst?

Mein erstes bezahltes Callboy Date war fantastisch. Eine tolle frau, sexy, zuvorkommend, großzügig. Es war ein tolles Erlebnis mit allem drum und dran. Am Ende großartigen Sex. Als ich ging, dachte ich, „He Juan, das ist ein Traum Job“

Wie bereitest du dich auf ein Date vor?

Um mir die Ideen und Wünsche der Kundin noch einmal zu vergegenwärtigen, lese ich die E-Mails durch. Ich mache mich schön. Kommt sie zu mir nach Hause, koche ich häufig noch etwas Leckeres. Es geht nicht gleich unter die Dusche und dann ins Bett.

Du wirst mit vielen Frauen intim. Läufst du da nicht Gefahr, dass der Akt mechanisch wird?

Ich achte darauf, dass ich maximal jeden zweiten Tag mit einer Frau sexuell aktiv bin. Läuft es gut, habe ich drei bis vier Dates pro Woche. Es gibt natürlich auch ruhige Phasen, in denen ich weniger Anfragen erhalte. Ich nehme mir viel Zeit für die Kundin, denn ich befasse mich auch vor und nach dem Date mit ihr. Bucht sie mich für zwei Stunden, so bin ich mit Vor- und Nachbereiten insgesamt fünf bis sechs Stunden mit ihr beschäftigt. Aber zurück zu Ihrer Frage. Machte ich meinen Job nur aus finanziellen Gründen, ohne Freude und Spass, wäre der Sex wohl dementsprechend mechanisch.

Und wenn es sich für Sie einmal nicht stimmig anfühlt, was passiert dann?

Ich entdecke an jeder Frau etwas Schönes. Ich überlege mir: Was reizt mich an ihr? Was finde ich an ihr sympathisch? Einige Kundinnen haben vielleicht viele Hürden zu überwinden, bevor sie bereit sind, mit mir Zeit zu verbringen und dafür zu bezahlen. Das sehe ich als Kompliment. Ich muss mir kein Viagra einschmeissen, um Lust zu bekommen.

Hand aufs Herz: Wie viele Frauen hattest du schon?

Das weiss ich gar nicht (lacht). Angehende Callboys fragen mich oft, wie viel man denn in diesem Beruf verdiene. Das lässt sich so leicht nicht sagen. Ob ein Callboy bei den Frauen Erfolg haben wird, ist nicht voraussehbar. Was für Escort-Damen in der Regel gilt – je hübscher und sexyer, desto erfolgreicher –, funktioniert bei Callboys nicht. Den Kundinnen geht es nicht darum, ob er einen Waschbrettbauch hat oder athletisch ist. Sie wollen keinen Schönling, sondern einen gepflegten Mann, der auf ihre Bedürfnisse eingeht. Sie wollen eigentlich das, was im realen Leben ebenso zählt.

Gibst du Rabatt, wenn du jemanden magst?

Nein. Ich fände das nicht korrekt anderen gegenüber. Es geht hier nicht um mich und meine Bedürfnisse. Zumal wir Swiss Callboys uns zur Einhaltung des Ehrenkodex verpflichten.

Ehrenkodex, safe, clean, gen­t­le­man­like, respektvoll, zuvorkommend, uneigennützig, preis transparent, all incl. Keine extras.

Gibt es Tricks, um auf jede Frau Lust zu bekommen?

Mein Trick ist, auf jede Frau einzugehen, zu spüren was Sie mag, mich mit ihr auseinanderzusetzen. Jede Frau hat etwas an sich, das mich fasziniert.

Was war der verrückteste Kundenwunsch?

Sex im Bundeshaus.

Die Kundin ist Königin. Sie bestimmt, wo es langgeht. Fällt es dir leicht, das Zepter aus der Hand zu geben?

Die meisten Frauen wünschen sich eben gerade nicht, dass ich die Macht an sie abgebe. Sie möchten mir auf Augenhöhe begegnen und nicht, dass ich mich ihnen unterwerfe. Zwar äussern immer mehr Frauen ihre konkreten Wünsche – die einen möchten es gerne einmal ein bisschen härter, die anderen vielleicht dominanter –, sie lassen mich dann aber machen und sind nicht bestimmend. Auch immer mehr Frauen entwickeln einen gesunden Egoismus: Sie trennen sich von inneren Zwängen und entdecken, wie toll es eigentlich ist, wenn einmal nur sie verwöhnt werden.

Auf Anfrage bieten Sie Ihren Service auch Menschen mit Behinderung an. Sind Sie manchmal mehr Therapeut als Liebesdiener?

Das Therapeutische spielt für einige Kundinnen eine wichtige Rolle. Sie fühlen sich beispielsweise nicht verstanden oder können sich nicht gehen lassen. Diesbezüglich kann ich als Callboy oft eine Änderung in Gang setzen. So helfe ich ihnen zum Beispiel, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen. Ängste lösen sich vor allem durchs Massieren. Berührungen helfen, sexuell wieder aufzublühen.

Hast du dich schon mal in einen Kunden verliebt?

Nein, das kann mir nicht passieren.

Wie gehst du mit dem Thema sexuell übertragbarer Krankheiten um?

Ich habe nur geschützten Sex und mache regelmässige Tests. Ich versuche, mich immer vor einer Ansteckung zu schützen und alles Mögliche zu machen, um keine Risiken einzugehen.

Wie bringt Mann eine Frau zum Orgasmus?

Das ist sehr unterschiedlich und das ich als Erotikmasseur arbeite und schon immer gerne gegeben habe, Frauen an meiner Seite verwöhnt habe, ist das für mich sicher einfacher. Generell gilt: Nimm dir Zeit, schaffe ein gemütliches, warmes, ruhiges Ambiente. Sei mutig und selbstsicher, höre, fühle, spüre Sie. Benutze deinen ganzen Körper dazu.

Wie lange willst du noch Callboy sein?

Solange ich nicht abstumpfe, ich noch Spaß am Abenteuer habe, noch kann und vor allem mich dich Frauen noch wollen.

Hallo, liebe Besucherin, hier kannst du mir unverbindlich eine Nachricht hinterlassen, ich freu mich auf dich.

G-36BWFY388G